Max Bräuer als Headcoach für die Saison 2022 bestätigt! 

Hamburg – Nur wenige Wochen nach dem Saisonende der Hamburg Huskies, können nun schon die ersten Meldungen für die kommende Saison verkündet werden. Die Huskies haben Max Bräuer als Head Coach für 2022 verpflichtet.

Bräuer hatte, nach dem gesundheitlichen Ausscheiden von Head Coach Lars Trömel, dessen Posten interimsweise übernommen und die Hamburger in den letzten Spielen angeführt. Unter ihm konnte das Team gegen die Lübeck Cougars ihren einzigen Sieg der Saison holen. Nun soll Bräuer das Team weiter anführen. Die Entscheidung, die eigentlich keine war, fiel ihm leicht. “Einen Entscheidungsprozess gab es nicht wirklich, mir war sofort klar, dass ich die Aufgabe übernehmen möchte. Es ist eine große Herausforderung und genau das treibt mich an”, so Bräuer.
Nun gilt es, die kommende Saison optimal vorzubereiten. Dabei verfolgt er nicht nur kurzfristige Ziele: “Wir arbeiten dieses Jahr an der ersten Stufe des Re-Builds mit dem Ziel in den kommenden Jahren nachhaltig in die GFL1 aufzusteigen. Die Vorbereitung auf und neben dem Platz wird auf ein professionelles Niveau gehoben und die Intensität deutlich gesteigert. Das Programm erfordert Einsatz und Leidenschaft von allen Beteiligten. In ein paar Jahren sollen alle zurückblicken können und stolz sein auf das was wir dann im Football-Norden aufgebaut haben. The Kings of the North – Huskies are coming” 

Auch der Vorstand der Huskies ist froh, so zeitnah bereits einen wichtigen Eckstein des Teams festlegen zu können. “Uns ist eine nachhaltige Entwicklung unseres Programms besonders wichtig! Max hat bewiesen, dass er hierfür das richtige Mindset mitbringt, er hat Ideen, ist ein Macher und wird gemeinsam mit der Huskies-Familie ein klasse Team aus Staff, Coaches und Spielern aufbauen”, so Vorstands-Mitglied Johannes Liebnau.